Veröffentlicht am 04.05.2015, Offenbach-Post
Geburtstag der Adolf-Reichwein-Schule

Zum F├╝nfzigsten nur das Beste

Heusenstamm - Noch wirkt es ein wenig unstrukturiert, was sich bei der erste Gesamtprobe in der Turnhalle der Adolf-Reichwein-Schule so abspielt. Aber das Vorhaben zum 50. Geburtstag der Schule steht: Von Khan Nguyen
Flyer f├╝r die Auff├╝hrung von Starlight Express - Vorlage von der ARS

Flyer f├╝r die Auff├╝hrung von Starlight Express – Vorlage von der ARS

50 Sch├╝ler aus den Klassen f├╝nf bis zehn wollen Mitte Juni das Musical ÔÇ×Starlight ExpressÔÇť auff├╝hren. Zu den 50 Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die sich die Auff├╝hrung von ÔÇ×Starlight ExpressÔÇť vorgenommen haben, z├Ąhlen die beiden Siebtkl├Ąsslerinnen Gizem und Michelle. Sie spielen Buffy und Duway und werden singen. Beide freuen sich auf die Proben, die zum gr├Â├čten Teil nach dem regul├Ąren Schulbetrieb stattfinden. Beide h├Ątten sich gegenseitig zur Teilnahme motiviert, erz├Ąhlt Michelle, die wie ihre Freundin noch auf ihren Einsatz wartet.

Bei der ersten Gesamtprobe hat man allerdings den Eindruck, als sei noch ungekl├Ąrt, wer was machen soll. Hin und wieder flitzen jene M├Ądchen, die sp├Ąter bei der Vorstellung Inliner-Skates fahren sollen, auf ihren Rollen durch die Turnhalle. Die Texte werden parallel dazu immer wieder geprobt. Ein weiteres Problem ist, dass eine der zust├Ąndigen Lehrerinnen krankheitsbedingt ausgefallen ist, wie Co-Organisatorin Margit Breem erkl├Ąrt. Seit mehr als einem Jahr arbeitet man an der Schule f├Ącher├╝bergreifend an dem Gro├čprojekt. W├Ąhrend im Musikunterricht die Texte besprochen werden, lernen die Sch├╝ler in einer Sport-AG das Rollschuhlaufen. Doch ohne professionelle Hilfe funktioniert es dann doch nicht: So k├╝mmert sich die Firma ÔÇ×Stage-Light-VeranstaltungstechnikÔÇť um das optimale Licht und den guten Ton, die Stadtkapelle wird die Originalst├╝cke des Komponisten Andrew Lloyd Webber bei den drei geplanten Auff├╝hrungen spielen.

Probenarbeit der Stadtkapelle f├╝r Starlight-Express - Foto Stadtkapelle

Probenarbeit der Stadtkapelle f├╝r Starlight-Express – Foto Stadtkapelle

F├╝r ein Urteil ├╝ber die Qualit├Ąt des Musicals ist es bisher zu fr├╝h. Stattdessen merkt man bei allen Beteiligten eine gro├če Lust und Freude an der Arbeit: Jeder ist sich bewusst, dass viel auf dem Spiel steht. Nicht umsonst, denn die Schule hatte bereits im vergangenen Jahr hart f├╝r die Rechte an der Auff├╝hrung des Musicals verhandeln m├╝ssen. So habe man seitens der Veranstalter in Bochum es nicht begr├╝├čt, dass eine Schule den Klassiker auff├╝hren darf. Mittlerweile steht fest, dass die Lieder zwar auf Englisch, die Texte zwischen den St├╝cken sowie zus├Ątzliche Informationen und Erg├Ąnzungen aber auf Deutsch vorgetragen werden d├╝rfen.

Auch die 16-J├Ąhrige Sina Frederich und 15-J├Ąhrige Tamina Jost sind gespannt, wie sich die Proben entwickeln werden. Beide fahren im RSV Neu-Isenburg Rollschuh und wollen der Schule helfen, ein m├Âglichst gutes Resultat des Musicals zu erzielen. ÔÇ×Wir geben den M├Ądels Tipps, wie sie ihren K├Ârper halten sollenÔÇť, erz├Ąhlt Frederich. Jost dagegen ist stolz auf das 50-J├Ąhrige Bestehen der Schule und m├Âchte auch ihren Teil dazu beitragen, dass der runde Geburtstag gelingt. Das Musical ÔÇ×Starlight ExpressÔÇť soll am Donnerstag, 18. Juni, Freitag, 19. Juni, und Samstag, 20. Juni, aufgef├╝hrt werden.